Impressum und Datenschutzerklärung
Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Made by Serif.  

Newsletter abonnieren

ALS AUFLOCKERUNG:
KLEINE SPIELE FÜR ZWISCHENDURCH


An einem langen Schultag ist es für viele Schüler schwierig, sich mehrere Stunden am Stück zu konzentrieren. Wir zeigen kurze Spiele für alle Altersstufen, die zum einen für Auflockerung sorgen, zum anderen für die Schulung von Zusammenarbeit, Kreativität und Körpererfahrung genutzt werden können.


FORTBILDUNGEN
FÜR LEHRER UND PÄDAGOGEN

GLEICHBERECHTIGT: KINDER UND JUGENDLICHE ALS KÜNSTLERISCHE PARTNER


Wenn wir mit Kindern und Jugendlichen Theater machen, geschieht dies meist in einem Verhältnis von Lehrer und Schüler. Gemeinsam erarbeiten wir, inwiefern Kinder und Jugendliche auch künstlerische Partner sein können, von und mit denen man lernen kann. Wir zeigen verschiedene Zugänge und Wege, wie eine künstlerische Theaterarbeit auch im Schulkontext funktionieren kann.


DAS KLASSENZIMMER IST MEINE BÜHNE -
WAS KANN MIR DAS THEATERSPIEL FÜR MEINE TÄGLICHE ARBEIT ALS LEHRER HELFEN?


Theater-Spielen und Lehrer-Sein haben mehr gemeinsam als man denkt. In der Beschäftigung mit verschiedenen Bereichen (Körper- und Rollenarbeit, Konzentration, Wahrnehmung, Sprache und Stimme sowie Kommunikation mit einem Publikum) arbeiten wir die Ähnlichkeiten heraus und sehen, was uns das Theaterspiel für die tägliche Arbeit in der Klasse helfen kann.

Alle Fortbildungen sind in der Regel für zwei bis sechs Schulstunden konzipiert  und können je nach Wunsch zeitlich variiert werden.

WENIGER ANSTRENGEND: SPRECHEN UND STIMME


Den ganzen Tag vor der Klasse zu sprechen kann sehr anstrengend sein. Gemeinsam wollen wir ein paar Tricks lernen und ausprobieren, wie man ohne Anstrengung laut und deutlich sprechen kann. Neben der Entdeckung von Atem und Stand als Grundlage des Sprechens werden ein einfaches Stimm-Aufwärmen, spielerische Übungen zum Sprechen vor Gruppen und die theoretischen körperlichen Grundlagen der Stimmbildung Thema der Fortbildung sein.