Impressum und Datenschutzerklärung
Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Made by Serif.  

Newsletter abonnieren

WENN DIE FIGUREN LEBENDIG WERDEN: THEATRALE LEKTÜREN-ARBEIT


Auf spielerische Weise beschäftigen wir uns mit der aktuellen Klassen-lektüre. Wir erwecken Figuren zum Leben und setzen einzelne Szenen aus dem Buch im Theaterspiel um. So können wir uns in die Charaktere hineinfühlen und ihr Handeln wird besser verständlich. Zum Schluss taucht die Frage auf: Wie hätte ich in der Situation gehandelt?

GEDANKENEXPERIMENT: SIND WIR ALLE GLEICH?


Wir wagen uns an ein Gedankenexperiment, basierend auf der Theorie des Urzustands von John Rawls: Stell dir vor, du weißt nicht, ob du als Deutscher, Amerikaner oder Afrikaner geboren wirst und nicht einmal weißt, ob du ein Mensch, Tier oder eine Pflanze sein wirst. Welche Regeln und Gesetze würden wir erschaffen? Und inwiefern würden sie sich von unserer realen Welt unterscheiden?

REIM ODER NICHT REIM:
GEDICHTE MAL ANDERS


Gemeinsam wollen wir erfahren, dass Gedichte vielleicht mehr Bezug zu unsrem Leben haben, als wir manchmal denken. Wir finden heraus, was uns an einem Gedicht berührt, experimentieren mit verschiedenen Formen des Gedichtvortrags und wagen uns am Ende sogar an das Schreiben eines eigenen Gedichts.

THEATERPÄDAGOGIK IM UNTERRICHT

Alle Kurse sind in der Regel für zwei bis sechs Schulstunden konzipiert  und können je nach Wunsch zeitlich variiert werden. Die meisten Kurse sind für alle Altersstufen geeignet.

SPASS AM DENKEN: GRUNDLAGEN DER PHILOSOPHIE


Auf niederschwellige und einfache Art und Weise wollen wir in die Denkweise der Philosophen einsteigen und gemeinsam über die grundlegenden Fragen sprechen: Wer bin ich? Was kann ich tun? Habe ich einen freien Willen? Eigenständiges Denken steht hierbei ebenso im Vordergrund wie die Freude daran, die Welt, in der wir leben, zu hinterfragen.

GESCHICHTE ANDERS ERLEBEN:
SZENISCHE LESUNG


Gemeinsam entwickeln wir aus historischen Quellen eine szenische Lesung. So geben uns beispielsweise Tagebücher aus nationalsozialistischen Konzentrationslagern einen ganz anderen Einblick in die Materie. Eine künstlerische Aufbereitung hilft, sich damit auseinanderzusetzen.

ES WAR EINMAL: GESCHICHTEN ERFINDEN


Aufsätze schreiben kann ganz schön anstrengend sein. Wir entdecken, warum Geschichten erfinden gar nicht so schwer ist, wenn man ein paar einfache Regeln beachtet und dass es sowohl auf dem Papier als auch beim persönlichen Erzählen sehr viel Spaß machen kann.